DANIELSSTACHEL

Ein Satire Blog von Daniel Trumino

Hitler rastet im Bioladen aus

Eigentlich sollte es ein schöner Tag für ihn werden. Für den Abend hatte er Freunde eingeladen, die er bekochen wollte. Selbstverständlich fleischlos, wie es sich für einen bekennenden Vegetarier gehört. Und nur vom Feinsten, schließlich hat man als Führer ja ein Image zu verlieren.

Also begab sich der feine Herr in den Bioladen. Dort nahm das Drama seinen Lauf. Dem Führer stießen die folgenden Begriffe sauer auf:

  • Vleisch
  • Visch
  • Vurst
  • Vilet
  • Saane

Sofort ließ er einen Verkäufer antanzen und schrie diesen wild zusammen: „Wieso sind denn so entsetzlich falsch geschriebene, einfache Wörter auf den Verpackungen Ihrer Waren. Ich kann es nicht zulassen, dass die Deutsche Sprache so verschandelt wird!“

Der Verkäufer verwies auf die Lobbyisten der Fleisch- und Milchindustrie, die solche Bezeichnungen verlangen würden. Unter Schlägen des Führers musste der arme Verkäufer alle Produkte mit Schreibfehlern entsorgen. Zudem hat der Führer für den morgigen Tag eine Krisensitzung im Propagandaministerium angesetzt.

Bisher hat sich noch niemand getraut dem Führer zu erzählen, dass der Name Propagandaministerium auch nicht mehr verwendet werden darf.

Bild: OpenClipart-Vectors

2 Kommentare

  1. ?. Der arme ?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© 2019 DANIELSSTACHEL

Theme von Anders NorénHoch ↑