Der Deutsche Fußballbund (DFB) hat heute eine Neuerung vorgestellt, die ab sofort gilt. Künftig werden Trainer nicht mehr dem Platz verwiesen, in dem sie die rote Karte bekommen oder dazu mündlich aufgefordert werden. Ab sofort werden sie per Fax informiert.

Dazu wird der Schiedsrichter über sein Headset den 4. Offiziellen informieren. Dieser wird dann zum Faxgerät gehen, welches die Vereine ebenfalls ab sofort zwingend bereitstellen müssen, und ein Fax an die involvierte Trainerbank senden. „Natürlich nimmt dieser Vorgang eine gewisse Zeit in Anspruch, aber bisher mussten ja auch immer beide Mannschaften das Spielfeld verlassen. Von dem her rechnen wir hier schon mit einer immensen Zeitersparnis“ äußerte man sich bei der DFB Zentrale in Frankfurt zu der Regeländerung.

Notwendig geworden war diese Maßnahme, nachdem immer mehr Trainer Schwierigkeiten hatten zu erkennen, dass sie vom Platz gestellt werden. Nun können die Trainer schon durch den Gang des 4. Offiziellen, der somit erstmals eine Aufgabe zugeteilt bekommt, zum Faxgerät erkennen, dass ein Platzverweis droht. Mit erfolgreicher Übermittlung des Faxes erhalten die Betroffenen dann Gewissheit.

Mal sehen, wann die Trainer die Faxen dicke haben.

Bild: ClkerFreeVectorImages