Nach einem Bericht von Spiegel Online sollen Emoji von gleichgeschlechtlichen Paaren nicht mehr auf den Smartphone-Bildschirmen in Indonesien auftauchen dürfen. Ein Sprecher des Informationsministeriums begründete diesen Vorstoß damit, dass soziale Medien die Kultur der Länder respektieren müssten.

Die Hersteller von Weltkarten haben überraschen früh und deutlich auf den drohenden Beschluss reagiert und werden künftig Indonesien nicht mehr auf ihren Produkten führen. Stattdessen wird einfach der Indische Ozean ein bisschen erweitert. „Die Indonesier müssen einfach akzeptieren, dass wir nur noch Länder wahrnehmen, die unsere sozialen Kriterien erfüllen“ so ein Sprecher der Herstellerfirmen.

Bild: geralt