Der Deutsche Bundestag hat heute beschlossen, künftig mehr Einnahmen durch Waffenexporte erzielen zu wollen. Damit sollen die Mehrausgaben für die Flüchtlingskrise finanziert werden. Besonders aus Krisengebieten sei die Nachfrage an Waffen sehr hoch, so dass der Plan durchaus aufgehen könnte.

„Dieser Schritt ist die logische Konsequenz auf die vielen Flüchtlinge gerade aus Krisengebieten. Diese verursachen einen hohen finanziellen Schaden in Deutschland, so dass es nur richtig ist, dass für die Begleichung des Schadens dann auch die Krisengebiete ihren Beitrag leisten müssen“ so ein Sprecher des Bundestags.

Für nächsten Monat ist weiterhin eine große Bundestagsdebatte angesetzt worden. Es soll diskutiert werden, wieso so viele Menschen aus den Krisengebieten flüchten.

Bild: robarmstrong2