Da war der feine Herr aus Kitzbühel doch eine Weile ganz schön unter Druck gewesen. Die Affäre um möglicherweise gekaufte Stimmen und Bestechungsgelder rund um unser Sommermärchen 2006 wurde für ihn immer unangenehmer. Sogar der Bundestag hatte ihm die Immunität aberkannt, wie danielsstachel berichtete.

Aber nun ist alles wieder gut. Der Kaiser erklärte, dass er viele Dinge einfach ungesehen unterschrieben hatte und sogar Blankounterschriften geleistet hat. Da haben wir es! Wie kann man ihm das zum Vorwurf machen, wenn er einfach irgendetwas Ungesetzliches vorgelegt bekommt?

Für einige Menschen ist Frank Beckenbauer nun sogar schon wieder ein Vorbild. Und zwar für die Versicherungsvertreter. „Gerade im November ist es wegen der KFZ-Versicherungen für unsere Branche ganz schlimm. Seit es diese Online Versicherungsvergleiche gibt, wird um Inhalte und Preise gefeilscht, dass es für uns vielleicht kein Morgen mehr gibt“ wettert ein Lobbyist der Versicherungsbranche.

Diese Kritik kann keiner von der Hand weisen! Selbst die Bundesregierung hatte durch einen Online Vergleichsdienst 10 Milliarden Euro Reparationszahlungen gespart, wie danielsstachel berichtete. Aber damit könnte nun Schluss sein, wenn die Deutschen dem Vorbild des Ehrenpräsidenten des FC Bayern München folgen und einfach blind alles unterschreiben.

Die Versicherungsbranche würde sich jeden falls freuen. Auch die Automobilverkäufer sind mehreren Medienberichten zu Folge ganz begeistert vom neuen Kaiser signing. Einfach wunderbar, wie unser Kaiser der Herzen mit einem einfachen Satz wieder zum Vorbild geworden ist.