Der deutsche Schauspieler Matthias Schweighöfer hat sich die Rechte an der Verfilmung des Lebens von Boris Becker gesichert. Das Drehbuch ist momentan wohl in der Arbeit, mit Drehen wird man aber erst 2016 beginnen.

Schon jetzt scheint sich aber die Frage nach den Drehorten zu stellen. Aus schlecht informierten Kreisen hat danielsstachel erfahren, dass besonders ein zwingend erforderlicher Drehort noch nicht gefunden ist: Eine Besenkammer.

Leider war es dem Verfasser dieses Artikels nicht möglich zu recherchieren, wofür ein solcher Drehort gebraucht wird. Klar ist aber: Wenn der entsprechende Ort nicht gefunden werden sollte, wird die Szene einfach abgeblasen.