DANIELSSTACHEL

Ein Satire Blog von Daniel Trumino

Völkermord – was ist das?

Dank eines Berichts der Süddeutschen Zeitung wissen wir, wie unser Außenminister über den Massenmord der Armenier durch die Türken denkt. Er verstehe die Gründe und könne die Gefühle gut verstehen, das Geschehene „in dem Begriff des Völkermords zusammenfassen zu wollen“. Allerdings möchte er den Begriff trotzdem nicht verwenden, u.a. auch um die deutsch-türkischen Beziehungen nicht zu belasten.

Was auf den ersten Blick wie ein Skandal klingt, ist aber sehr gut nachzuvollziehen. Es kann nicht sein, dass die Beziehungen Deutschlands zu irgendeinem Land gefährdet werden, nur weil ein bisschen Völkermord im Raum steht. Schließlich ist es uns ja egal, was andere Länder in ihrer Nachbarschaft treiben, solange sie uns in Ruhe lassen.

Auch kann nicht von einem Völkermord gesprochen werden, so lange um das genaue Ausmaß der Gräueltaten gestritten wird. Zwar gibt es Berichte von bis zu einer Millionen Todesopfer, jedoch gibt es auch vorsichtige Schätzungen von in etwa 200.000 Todesopfern. Richtig ist, erst den Umfang zu klären, bevor man einem Verbrechen den richtigen Namen gibt.

Anmerkung der Redaktion: Es ist purer Zufall, dass es am Geburtstag des Führers einen Artikel zum Thema Völkermord gibt.

2 Kommentare

  1. Hat dies auf michelesax rebloggt und kommentierte:
    Völklermord, das gemeinste auf dieser Welt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

© 2019 DANIELSSTACHEL

Theme von Anders NorénHoch ↑